Ideen, die Grosses bewirken

Von einer Sekunde auf die andere ist sie da: die eine Idee, welche die Welt verändern kann. Solche Ideen bewirken Grosses. Dazu müssen sie angepackt, in die Tat umgesetzt und verwirklicht werden. Genau das zeigen die 97 Projekteingaben beim diesjährigen Zurich Klimapreis Schweiz & Liechtenstein. Jede umgesetzte Idee macht unsere Zukunft ein Stück besser. Sie optimiert da, vereinfacht dort, nutzt Vorhandenes in ungewohnter Weise, kombiniert Bewährtes mit Innovativem und leistet so einen Beitrag zu einer nachhaltigen Welt. Da zählt jeder einzelne Schritt, jeder Ansatz, der Verhaltensänderungen bewirkt. Die Kreativität, die hinter jeder Idee steckt, ist genauso spürbar wie die Leidenschaft der Ideengeber: Unternehmer, Pioniere, Firmengründerinnen oder Institutionen. Ihnen allen gratuliere ich ganz herzlich zu ihrem Engagement, unsere Welt ein Stück besser zu machen. Welche Projekte am Ende gewonnen haben, lesen Sie im mittleren Teil dieses Magazins.

Es ist faszinierend, welch unterschiedliche Projekte in diesem Jahr an uns herangetragen wurden. Das bestätigt uns als Zurich Schweiz darin, mit dem Klimapreis auf dem richtigen Weg zu sein. Denn die Auswirkungen der Klimaerwärmung sind präsenter denn je. Überschwemmungen haben in den letzten Jahren immense Schäden verursacht. Als Versicherer ist es unsere Pflicht, unsere Kunden darin zu unterstützen, Risiken zu verstehen, und sie so gut wie möglich gegen diese und mögliche Folgen zu schützen. Genau aus diesem Grund haben wir im vergangenen Jahr den Zurich Naturgefahren- Radar lanciert. Ein kostenloses Online-Analyse-Tool, das prüft, welche Naturgefahren am Standort Ihres Eigenheims bestehen. «Wozu das?», mögen Sie sich fragen. Damit Sie Ihr Eigenheim mit entsprechenden Massnahmen schützen können. Aber nutzen Sie das Tool am besten selber und analysieren Sie Ihr Haus unter www.zurich.ch/naturgefahren. Auch wir sind stolz, die Welt mit unserer Idee ein Stück sicherer zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Freude beim Entdecken der prämierten Projekte. Lassen Sie sich von den Ideen inspirieren – auch Ihr Beitrag zählt!

Joachim Masur
Chief Executive Officer
Zurich Schweiz